Turniere




  Patenschaft
  Kunstrasen

Italienreise

Am Mittwoch, den 28. März, war es endlich soweit. Die A- und B-Jugend starteten am Nachmittag um 17 Uhr zur gemeinsamen Reise nach Italien, um dort in Riccione (bei Rimini) am Adria-Cup teil zu nehmen. Schon auf der Anfahrt wurde gemeinsam bis es dunkel wurde gesungen. 
Leider verlief die Anreise nicht wie geplant, ein Busfahrer hatte mitten in der Nacht falsch getankt und wir mussten einen unfreiwillige längere Pause machen. Früh am Morgen ging es dann weiter und wir erreichten dann nach 24 Stunden Busfahrt unseren Zielort. Dort am Stadion eingecheckt konnten wir weiter zu unserem Hotel und wir waren um 18 Uhr endlich angekommen. Alle waren geschafft von der Fahrt und doch waren alle gespannt auf den nächsten Tag, denn da starteten wir schon morgens ins Turnier. Somit war der Donnerstag als Reisetag verbraucht.

Also ging es am Freitag Morgen zunächst für die B-Jugend zum Stadion, um das erste Gruppenspiel zu bestreiten. Wir wussten nicht, was uns erwartet. Doch nach den ersten Spielminuten war klar, dass wir hier bei einem ganz stark besetzten Turnier spielen. Das erste Spiel ging gegen die U17 des SC Brühl (Schweiz). Uns steckte noch die lange Anfahrt in den Knochen und somit mussten wir uns schon im ersten Spiel dem späteren Turniersieger geschlagen geben. Auch das zweite Spiel ging gegen einen Landesliga-Vertreter verloren. 
Die A-Jugend hatte am Nachmittag ein Spiel, dass leider verloren wurde.

Am Samstag ging es für beide Mannschaften weiter. Aber auch hier war nix gegen die zu starke Konkurrenz für uns zu holen. Highlight des Tages wurde aber das gemeinsame Abendessen beim Brasilianer. Hier wurde in typischer Art und Weise das frisch gegrillte Fleisch direkt am Tisch vom Spieß aufgeschnitten. Da bekamen alle große Augen und es war ein toller Abend. Zudem konnte Aldo (Trainer A-Jugend) hier nebenbei noch das Spiel seiner Lieblingsmannschaft Juve gegen Milan schauen. Juve gewann, somit war auch für ihn der Abend gerettet.

Der folgende Sonntag stand dann für die Mannschaften zur Verfügung, so dass die B-Jugend das tolle Wetter genießen konnte und gemeinsam einen Nachmittag am Strand verbringen konnte. Die A-Jugend hatte nachmittags noch ein Platzierungsspiel, das leider verloren wurde.
Insgesamt waren keine zwei Mannschaften erkennbar, sondern vieles wurde gemischt und wir waren gemeinsam als Mannschaft des FC Grone dort. Es wurden für die Spieler trotz der Niederlagen viele tolle Erfahrungen gesammelt.

Am Montagmorgen sollte es früh nach Hause gehen, jedoch wurde durch den Veranstalter die Abfahrt nach hinten verlegt, so dass wir wieder eine lange Heimfahrt vor uns hatten. Der Ostermontag wurde komplett zum Reisetag.

Abschließend kehrten wir dann am Dienstagmorgen nach 22 Stunden Busfahrt und einem Umweg über Siegen müde aber froh nach Göttingen zurück.
Das Fazit eines jeden Einzelnen war durchweg positiv. Da konnte uns auch die lange und anstrengende Busfahrt nicht ärgern.
Und jetzt geht es endlich im regulären Spielbetrieb weiter. Am kommenden Wochenende stehen die ersten Pokalspiele an. Die A-Jugend spielt um 15 Uhr auf dem Kunstrasen am Greitweg gegen JFV West und die B-Jugend muss um 13 Uhr in Desingerode gegen die JSG Radolfshausen ran.