Turniere



  Patenschaft
  Kunstrasen

30. Juni 2018

Mini Soccer WM

________________________________________

Mini Soccer WM Göttingen 2018 – Ganz nach dem Vorbild der WM 2018 in Russland wurde am vergangenen Wochenende am Jahnstadion die Mini Soccer WM ausgetragen. In vier verschiedenen Altersklassen (U9-U15) vertrat jede teilnehmende Mannschaft eine der in Russland qualifizierten Nationen für die WM und kämpfte um den kleinen Titel.



Die D-Jugend des FC Grone hielt sich ganz an den Maßstab der WM in
Russland und versuchte als Underdog (Tunesien), den Titelaspiranten das Leben schwer zu machen und das Feld von hinten aufzuräumen.
Zum Auftakt stand am Freitagabend um 20:15 Uhr als Gegner Belgien (TSV Bemerode) auf dem Plan und die Jungs legten einen fast perfekten Start hin. Zum 1:0 Führungstor netzte Mittelfeldspieler Fabi Peiffer eiskalt ein und die Mannschaft nahm Belgien bis kurz vor Schluss fast komplett aus dem Spiel. Nur mit einem abgefälschten Glückstreffer, der mit dem Schlusspfiff am
sonst unüberwindbaren Schlussmann Felix Renneberg vorbeikam, schafften es die Belgier letztendlich noch auf einen Punkt zu kommen.
Hochambitioniert startete Tunesien dann am folgenden Tag in die restlichen Gruppenphasen Spiele, doch die Gegner wurden mit Portugal (JFV Heeslingen), Argentinien (JSG Schlitzerland) und Frankreich (FC Hettstedt) nicht leichter. Einige verletzungsbedingte Spielerausfälle, korrupte Schiedsrichter und die ein oder andere Zeitstrafe/ Feldverweis sorgten dann für das frühe Turnieraus in der Gruppenphase.





Am Sonntag, dem letzten Turniertag standen dann für die Jungs noch drei weitere Spiele um die genaue Platzierung an. Im ersten Spiel konnte gegen die Deutschen ein 1:0 Sieg eingefahren werden, jedoch mussten man sich gegen Frankreich und England (v.v. Jonathan Zeist) geschlagen geben und belegte letztendlich von 18 in der U13 teilnehmenden Mannschaften den 16. Rang.

Außersportlich hat das Wochenende mit  Bubble Soccer, einem ansehnlichen Deutschland Spiel gegen Schweden in der Lokhalle und zwei Zeltübernachtungen am Felix-Klein-Gymnasium, sowie einigen weiteren Aktionen sehr zum Team Spirit der Mannschaft beigetragen. Ohne einen kleinen Eigenbeitrag von jedem Spieler wäre dieser schöne Saisonabschluss nicht möglich gewesen, aber dennoch lässt sich die Teilnahme an einem solchen Turnier, der Organisation Ballfreunde, nur wärmstens empfehlen. 

________________________________________

zurück ...