Turniere

  Patenschaft
  Kunstrasen

F.C. Grone von1910 e.V.

Das Vereinsgelände

Der F.C. Grone von 1910 e.V. ist einer der wenigen Vereine in Göttingen, die
über ein eigenes Vereinsgelände verfügen. Zum eigenem Vereinshaus (Bilder
folgen) gehört ein A-Rasenplatz und ein C-Rasenplatz (Kleinfeld und
Trainingsplatz), zusätzlich steht ein Hartplatz (Bezirkssportanlage) zur Ver-
fügung. Die Unterhaltung des Vereinsgeländes erfolgt in Eigenarbeit. Das
Vereinsgelände liegt im Westen Göttingens in einem gemischten Wohn- und
Industriegebiet. Durch die nahe Bundesautobahn A7 (Ausfahrt Dransfeld) ist
das Vereinsgelände des F.C. Grone leicht zu erreichen.


Blick vom Siekweg auf das Vereinsgelände - vergrößern -

22.09.1935
Einweihung "Sportpatz am Rehbach"


Der Eingangsbereich mit Vereinshaus und "Grillstation" (links)- vergrößern -

1964
Einweihung des neuen Vereinshauses




Der A-Platz - vergrößern -

1975
Der F.C. Grone erhält als einer der ersten Vereine in Göttingen eine Flutlicht-
anlage mit 8 Flutlichtmasten.



Der A-Platz - vergrößern -


Der Hartplatz (Bezirkssportanlage) - vergrößern -

1977
Die Bezirkssportanlage Grone (Hartplatz) wird eingeweiht.



Der A-Platz und im Vordergrund der C-Platz (Trainingsplatz) - vergrößern -  

2008
In Eigenarbeit wird der C-Platz (Kleinfeld und Trainingsplatz) erstellt.

Weitere Informationen können Sie in der Vereinschronik nachlesen.

_______________
Fotos: Uwe Soller