Turniere




  Patenschaft
  Kunstrasen

F.C. Grone von1910 e.V.

Das Vereinsgelände

Der F.C. Grone von 1910 e.V. ist einer der wenigen Vereine in Göttingen, die über ein eigenes Vereinsgelände verfügen. Zum eigenem Vereinshaus gehört ein A-Rasenplatz und ein C-Rasenplatz (Kleinfeld und Trainings-
platz). Zusätzlich steht mittlerweile ein Kunstrasenplatz (Bezirkssport-
anlage) zur Verfügung.
Die Unterhaltung des Vereinsgeländes (außer des Kunstrasenplatzes) erfolgt in Eigenarbeit. Das Vereinsgelände liegt im Westen Göttingens in einem gemischten Wohn- und Industriegebiet. Durch die nahe Bundesautobahn A7 (Ausfahrt Dransfeld) ist das Vereinsgelände des F.C. Grone leicht zu erreichen.



Blick vom Siekweg auf das Vereinsgelände

22.09.1935
Einweihung "Sportpatz am Rehbach"


Der Eingangsbereich mit Vereinshaus und "Grillstation" (links)

1964
Einweihung des neuen Vereinshauses




Der A-Platz

1975
Der F.C. Grone erhält als einer der ersten Vereine in Göttingen eine Flutlicht-
anlage mit 8 Flutlichtmasten.



Der A-Platz


Der ehemalige Hartplatz (Bezirkssportanlage)

1977
Die Bezirkssportanlage Grone (Hartplatz) wird eingeweiht.



Der A-Platz und im Vordergrund der C-Platz (Trainingsplatz)   

2008
In Eigenarbeit wird der C-Platz (Kleinfeld und Trainingsplatz) erstellt.

23.09.2018
Der Kunstrasenplatz wird eingeweiht.

Gelungene Eröffnung des neuen Kunstrasenplatzes in Grone mit einem G-Jugendturnier


Nach etwas mehr als drei Monaten Bauzeit (Start war der 04.06.2018) eröffneten unsere Kleinsten beim G-Jugendturnier am 23.09. den neuen Kunstrasenplatz. Vor über 120 Zuschauern begeisterten die G-Junioren vom
SC Hainberg, RSV Geismar-Göttingen 05, JSG Radolfshausen, FC Gleichen, SG Werratal, JFV Rosdorf, Bovender SV und Gastgeber FC Grone mit spannenden Spielen.

In jeder Partie bei widrigsten Wetterbedingungen (der seit Wochen fehlende Regen sollte an diesem Tag gesammelt vom Himmel fallen) sah man den Kindern die Freude an, auf dem neuen Kunstrasen zu spielen. Besser konnte die Notwendigkeit eines Kunstrasens nicht unterstrichen werden, denn dort kann man auch bei schlechten Bedingungen Fußball spielen.

Im Turnier setze sich am Ende der SC Hainberg nach spannenden Spielen knapp gegen den RSV Geismar-Göttingen 05 durch und holte sich den VW Autohaus Südhannover-Cup nach eindrucksvoller Vorstellung. Auf den Plätzen folgten der FC Grone, JSG Radolfshausen, der Bovender SV, JFV Rosdorf, FC Gleichen und die SG Werratal. Auf weitere Ergebnisse wird in diesem Bericht verzichtet, denn alle Teilnehmer waren Sieger an diesem Tag. Jede Mannschaft hat mit Begeisterung und Spaß am Eröffnungsturnier teilgenommen. Ihre Medaillen (gesponsert vom Autohaus Südhanover)
konnten sie mit Stolz in Empfang nehmen. Dass der FC Grone zur Eröffnung entschieden hatte, die Kleinsten ins Rennen zu schicken, wurde in diesem Turnier nochmals bestätigt. Unser Nachwuchs ist die Zukunft und der Kunstrasenplatz ermöglich uns zukünftig optimale Bedingungen. Das passt zusammen!

Vielen Dank an alle teilnehmenden Mannschaften, das ihr trotz schlechter Wetterbedingungen unser Eröffnungsturnier unterstützt habt. Respekt an
Eure Kinder und Dank an Trainer und Eltern, die es ermöglicht haben, dass
wir Fußball mit Begeisterung erleben durften.



Weitere Informationen können Sie in der Vereinschronik nachlesen.

_______________
Fotos: Uwe Soller